Wie kommt man fit durch den Sommer? Wir haben Tipps

Jemand fährt Boot auf einem romantischen blauen See

Heute möchten wir auf unserem Blog ein Thema ansprechen, welches viele Menschen betrifft. Ob alt oder jung, der Klimawandel macht fast allen zu schaffen. Die Temperaturen steigen im Sommer oft in gewaltige Höhen. Manch einer möchte sich zu dieser Zeit einzig verkriechen, und im Schatten verweilen. Einerseits sollte man bei heißen Temperaturen nicht viel Sport machen. Die ganze Zeit nur im Zimmer sitzen tut dem Kreislauf ebenso wenig gut. Schließlich soll sich der Körper an die ungewöhnlichen Temperaturen gewöhnen. In Folge geben wir Ihnen ein paar Tipps, wie Sie diese Jahreszeit besser überstehen.


Verlegen Sie Sporteinheiten in die Früh- oder Abendstunden – nutzen Sie die kühlen Momente

Zwar gehen die Temperaturen im Sommer selten runter, dennoch tut es ihrem Kreislauf gut, wenn Sie eher in den Abend- und Morgenstunden sporteln. Zu mindestens brennt die Sonne nicht so stark auf die Haut und die 30 Grad Marke überschreitet es auch selten. Wir empfehlen Ihnen in der Natur zu laufen oder zu walken. Falls bei Ihnen ein Wald in der Nähe ist, nutzen Sie diesen. Generell sind Bäume zu empfehlen, weil diese viel Sauerstoff abgeben. Wohnen Sie in einer Gegend, wo nur Betonblöcke stehen, könnte der Sport etwas aufs Gemüt gehen. Nutzen Sie die Zeit, ein bis zweimal pro Woche in die Natur zu fahren. Gebirgsregionen tun dem Körper bei der Hitze ebenfalls gut. Und natürlich ein Urlaub am Meer oder See. Selbst ein Bach kann für ein wenig Entspannung sorgen. Nutzen Sie die warmen Temperaturen, um Ihre Lieblingsplätze zu finden.


Wassersport ist bei Hitze niemals verkehrt – Gehen Sie Schwimmen, Surfen oder Tauchen

Der wohl schönste Sport im Hochsommer ist Schwimmen im kühlen Nass. Falls Sie keinen eigenen Pool haben, gönnen Sie sich ein paar Runden im Freibad oder fahren Sie an einen See. Tipp: Auch, wenn im Freibad kein Platz zum Schwimmen ist, stellen Sie sich an den Beckenrand und machen Sie dort einige Übungen. Füße hin und her wippen oder kreisen. Wassergymnastik benötigt nicht viel Platz, ist aber effektiv. Wichtig: Duschen Sie sich vorher ordentlich ab. Von der prahlen Sonne ins kalte Wasser ist nicht gesund. Bei hitzigen Temperaturen vergisst man diese Regel oftmals und dies kann zu gesundheitlichen Problemen führen.


Kneippbäder für Wohlbefinden und herrliche Abkühlung im Hochsommer – gehen Sie kneippen

Sicher kennen Sie die Kneipp Gesundheitsbäder. Viele Wellnesshotel bieten Kneippwasserwege an, auch viele Regionen haben eigene Kneippwege und bieten Möglichkeiten. Erkundigen Sie sich, ob es so etwas in Ihrer Nähe gibt. Sie bewegen sich im kühlen Nass, und dies tut dem Kreislauf gut. Bei den heißen Temperaturen ist kneippen herrlich und entspannt das komplette Gemüt. Falls es so etwas nicht gibt, sicher finden Sie ähnliche Wellnessmöglichkeiten in Ihrer Nähe. Auch ein Ausflug zu einem Wasserfall oder einen Bach kann helfen. Lassen Sie die Füße im Nass baumeln und Sie fühlen sich wie neu geboren.


Vorsicht bei körperlichen Aktivitäten im Schlafzimmer – bleiben Sie sanft und zärtlich bei Hitze

Auch diese Kapitel betrifft Alt und Jung. Wobei ältere Herrschaften noch eher Probleme mit dem Herzen haben. Romantik im Alter ist wunderschön, sollte jedoch nicht übertrieben werden. Schon gar nicht bei einer Außentemperatur von 40 Grad. Besinnen Sie sich auf Spielarten, die nicht viel Anstrengung kosten. Möglichkeiten gibt es schließlich genug. Falls Sie einen Pool besitzen, könnten Sie Ihre romantischen Momente zum Beispiel in den Garten verlegen. Kuscheleinheiten unter freien Himmel sind wunderbar. Wichtig ist bloß. Übertreiben Sie es nicht, damit Sie gesund bleiben.


Viel Wasser trinken ist das A und O. Nehmen Sie immer eine Wasserflasche mit, egal wohin

Ob zum Einkaufen, beim Wandern oder in den öffentlichen Verkehrsmitteln. An heißen Tagen sollten Sie immer eine Wasserflasche griffbereit haben. Wir empfehlen sogar für die öffentlichen Verkehrsmittel einen Feuchtigkeitsspray, damit Sie sich im Fall der Fälle abkühlen können. Manche Züge sind nicht klimatisiert und dies ist an manchen Tagen nicht wirklich förderlich. Falls Sie bereits an gesundheitlichen Problemen leiden, sprechen Sie jegliche Aktivitäten mit dem Arzt ab. So kommen Sie fit durch den Sommer.

Menu